Neue Runde - neues Glück

Erstes Spiel gegen den FC Flehingen

Vorbericht (Quelle: FuPa.net)


Beim FV Ubstadt war man gewiss nicht zufrieden nach dem Aus im Kreispokal, dass den FVU in der Bruchsaler Südstadt ereilte. "Wie sich letzte Woche schon gezeigt hat, müssen wir weiterhin das Thema Einstellung und Kampfgeist angehen. Nur so können wir es schaffen, an die Leistung der ersten positiven Vorbereitungsspiele zurückzugelangen.Meine Mannschaft hat bereits gute Spiel- und Mannschaftskompetenzen gezeigt. Ich glaube fest an mein Team und daran, dass wir wieder zur alten Form gelangen. Vielleicht sollte das Ausscheiden im Pokal so sein, um die Mannschaft wieder auf den Boden der Tatsachen zu holen", hofft Philipp Schmitt auf einen positiven Effekt. Zum Start der 17. Saison in Bruchsals Beletage geht es für den FVU gleich gegen einen starken Gegner. Landesligaabsteiger Flehingen stellt sich in Ubstadt zum 39. Ligavergleich vor. Schmitt schiebt die Favoritenrolle klar den Gästen zu: "Mit Flehingen haben wir einen starken Gegner am ersten Spieltag. Leider sind auch wir von der Urlaubswelle betroffen, wodurch uns das Spiel erschwert wird. Wir sind klarer Außenseiter gegen Flehingen." Vielleicht ist genau diese Konstellation ein Vorteil für die Heimelf. Das hofft jedenfalls ihr Trainer: "Wir werden aber trotzdem alles geben, um es dem Gegner in Ubstadt schwer zu machen. Sicherlich kann ein solch starker Gegner mein Team auch motivieren, wieder Bestleistungen zu zeigen."

 

Der FC Flehingen - Fahrstuhl hält mal wieder in der Kreisliga. Viermal ist Flehingen in den letzten zwölf Jahren aus der Landesliga abgestiegen und zwischendurch auch dreimal in die zweithöchste Spielklasse auf Verbandsebene zurückgekehrt. Nach dem schmerzhaften Abstieg in der Relegation unternimmt die Mannschaft von Andreas Schmidt einen neuen Anlauf in Bruchsals höchster Liga. Der Neunte der Ewigen Tabelle startet seine 21. Spielzeit in Ubstadt. Trainer Andreas Schmidt sieht sich mit den üblichen Problemen konfrontiert: "Natürlich möchten wir mit einem guten Start in die neue Runde gleich ein Ausrufezeichen setzen. Leider sind wir wie andere Mannschaften noch nicht vollzählig. Das macht die ersten Spiele noch unberechenbarer." Zudem ist der Respekt vor Gegner Ubstadt bei Schmidt groß: "Ich schätze Ubstadt stärker als die letzte Runde ein. Der FVU hat schon alleine durch Wanitzek enorm an Qualität gewonnen."


News

Infos zur SG Ubstadt-Weiher –

Spielzeit 2018/2019

 

 

Die Planungen für die neue Spielrunde sind im vollen Gange und
größtenteils abgeschlossen.

Die Mannschaften und Trainerteams stehen, Trainings - und Spielorte wurden ebenfalls abgestimmt. Die Zuständigkeiten sind geklärt.

 

So werden wir dieses Jahr auf jeden Fall mit vier D-Junioren Teams ins Rennen gehen. Bei den C-Junioren werden zwei Mannschaften an den Start gehen, bei den B- und A-Junioren (wahrscheinlich) je ein Team.

 

 

Innerhalb der SG sind wir auch dieses Jahr wieder bemüht einen einwandfreien Rahmen zu gestalten, bei dem sich alle Spieler und Trainer wohlfühlen und sich sportlich wie auch persönlich bestmöglich weiterentwickeln können.

Und der Erfolg gibt uns Recht. Auch wenn der ganz große Wurf in der vergangenen Spielzeit ausgeblieben ist, so sprechen die Erfolge in den einzelnen Altersklassen doch für eine gute, vereinsübergreifende Arbeit.

 

Einzig die vielen Abgänge in den vergangenen Spielzeiten bereiten uns immer wieder Kopfschmerzen. Hier gilt es, ein Konzept auf den Weg zu bringen, dass eine langfristige Bindung unserer eigenen Jugendspieler an die SG Ubstadt-Weiher möglich macht.

 


25.06.2018:

FV Ubstadt

Auch bei unseren Jüngeren Teams beim FV Ubstadt ist man im Hintergrund schon kräftig am Werkeln. Erfreulich ist der stetige Zulauf bei den Jüngsten Kickern, so dass wir hier immer noch auf eine solide Spieler-Basis zurückgreigen können und der eigenständige Spielbetrieb sichergestellt werden kann.

Leider ist der Trend bei den Betreuern und Trainern auch stetig, nur hier zeigt der Trend leider nach unten.


Zum neuen Jahr werden uns einige Trainer verlassen, so dass wir hier akuten Handlungsbedarf haben. Deshalb sucht der FV Ubstadt dringend Trainer und Betreuer bei den Bambinis, den F- und E - Junioren.


18.06.2018:

F-Jugend Spieltag beim FV Ubstadt

 

Bei bestem Fußball Wetter begrüßte die F-Jugend des FV Ubstadt die Teams aus Stettfeld, Mingolsheim, Unter- und Oberöwisheim sowie Untergrombach im heimischen Stadion. Es war der letzte Spieltag der diesjährigen F-Jugend Runde. Sowohl die F1 als auch die F2 konnten vor heimischem Publikum überzeugen.

 

Unsere F1 startete mit einem Blitztor gegen Stettfeld, musste sich aber aufgrund einiger Unkonzentriertheiten mit einer 2:5 Niederlage abfinden. Die Reaktion kam im nächsten Spiel, dass man mit 7:0 gegen Unteröwisheim gewinnen konnte. Auch im Spiel gegen Untergrombach konnte man mit 5:2 überzeugen. Im heiß umkämpften Abschlussspiel verloren wir zum 2. Mal an diesem Abend gegen Stettfeld, dieses mal etwas unglücklich mit 2:3.

Torschützen waren Colin, Elias, Julian & Gregor.

 

Die F2 startete besser in den Spieltag und konnte das erste Spiel mit 3:1 gegen Stettfeld gewinnen. Auch Oberöwisheim hatte uns nichts entgegen zu setzen und wurde mit 3:0 besiegt. Erst im direkt darauf folgenden Spiel fand man seinen Meister an diesem Abend und verlor 0:2 gegen Mingolsheim. Im Abschluss Spiel traf man auf motivierte Stettfelder, die man nach anfänglichen 0:3 Rückstand noch mit 4:3 besiegen konnte.

Torschützen: Lennart, Luca & Elia

 


18.06.2018:

Jüngerer D - Jugend - Jahrgang in Kaiserslautern

Zum Saisonabschluss ist der jüngere D-Jugend Jahrgang der SG Ubstadt – Weiher nach Kaiserslautern zu einem großen Turnier gefahren. Dort wurde – nach dem Vorbild der Großen – eine Mini WM mit allen 32 Mannschaften gespielt. Wir traten beim U-13 Turnier an durften Polen und Tunesien vertreten. Parallel zum U-13 Turnier wurde auch in den Altersklassen U-9, U-10 und U-11 gespielt. Es war also richtig was los und eine insgesamt tolle Reise.

Neben der großen Eröffnungsfeier samt Einlauf mit Landesflaggen und Nationalhymnen war das Highlight der Einflug von Fallschirmspringern ins Stadion, die unter anderem den „WM-Pokal“ dabei hatten. Am Abend konnten wir dann auch noch gemeinsam das WM Spiel Portugal – Spanien sehen.

 

Die nächsten beiden Tage waren von aufregenden Turnierspielen geprägt. Dabei mussten sich unsere Jungs fast ausnahmslos mit älteren Mannschaften messen. Am letzten Tag konnten wir aber auch noch unsere Erfolgserlebnisse erzielen. In einer längeren Spielpause am Samstag haben wir dann noch eine Stadionbesichtigung beim 1.FC Kaiserslautern gemacht und konnten einen Blick hinter die Kulissen des Profifußballs werfen.

Es war eine sehr harmonische Mannschaftsreise mit viel Spaß und Unterhaltung und einem gut organisierten Turnier. Am Ende haben Joel und Quirin noch einen Preis beim Schnelligkeits-wettbewerb bekommen.

Zudem bekam jeder Spieler vom Veranstalter einen kleinen WM Pokal. Ein schöner Abschluss der jüngeren D-Jugend Mannschaft, die fast vollständig so in der Form zusammenbleibt. Vielen Dank an das Betreuerteam um Angelo, Holger, Christina und Ralf.



Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir tatkräftige Unterstützung in allen Bereichen der Jugendabteilung

Ganz gleich ob du ein Organisations- talent bist oder mit geballter fußballerischer Fachkompetenz aufwarten kannst.

Du willst etwas bewegen, mitgestalten oder verändern. Du willst Teamwork und Gemeinsamkeit erleben.

 

Dann zöger nicht länger – und melde Dich bei uns. 

Jede Unterstützung ist willkommen.

....oder unter --> Junioren --> Jugendleitung --> Aufgaben