KSC-Bundesligateam der B-Jugend zu Gast in Ubstadt!

KSC-Talente begeistern gegen die verstärkte A-Jugend der SG Ubstadt-Weiher!

Um es vorweg zu sagen, die große Vorfreude bei den Spielern der A-Jugend der SG Ubstadt-Weiher sowie den Verantwortlichen des FV Ubstadt, an der Spitze Trainer Antonio Ceolan, war berechtigt. Es war für die Beteiligten ein besonderes Erlebnis, die Jungs des KSC mit ihren Trainern und Betreuern zu Gast zu haben. Und das Team kam in kompletter Aufstellung nach Ubstadt, mit Ausnahme ihrer beiden Nationalspieler, die aktuell bei der U-17-WM in Chile im Einsatz sind. Im Spiel hielt sich die SG in der ersten Hälfte vor immerhin rund 150 Zuschauerinnen und Zuschauern ausgezeichnet und ging durch Marius Haschke sogar in Führung. Taktisch diszipliniert hielten die SG-Jungs dagegen und ließen bis zum Ende der ersten Spielzeit nur 2 weitere Treffer des KSC zu. Nach dem Wechsel drehten die KSC-Talente dann richtig auf, waren der SG jetzt läuferisch und spielerisch deutlich überlegen und kamen im Minutentakt zu Torchancen. Am Ende der Partie stand dann ein knapp zweistelliger Erfolg des Bundesliga-B-Teams des KSC, dem wir weiterhin viel Erfolg in der Bundesliga wünschen. Immerhin stehen die KSC’ler an 3. Position, haben in der letzten Heimbegegnung Spitzenreiter FC Bayern München mit 5:2 besiegt und stehen nur 2 Punkte hinter den Bayern! Ein leichtes Amt mit der äußerst fairen Partie hatte übrigens A-Jugend-Bundesliga-Referee Mika Forster aus Flehingen, zusammen mit seinen jungen Schiedsrichterkollegen Viktor Rothengaß vom FV Ubstadt und Jonas Meister vom FC Weiher. Jedenfalls hätte er seine Karten auch zu Hause lassen können! Vor dem gemeinsamen Abendessen „mussten“ sich die Jungs des KSC und der SG noch einige Begrüßungsworte durch den Fördervereinsvorsitzenden Wolfgang Beyerle und Gerhard Eiseler, Sozialbeauftragter des KSC, anhören, bevor Bürgermeisterstellvertreter Ludwig Zimmerer mit seinem Fußballerherzen die Jungs offiziell von Gemeindeseite aus begrüßte und einige interessante Informationen zur Gemeinde Ubstadt-Weiher bzw. zu derem beachtlichen Vereinsleben vermittelte. Danach plauderte auch Trainer Lukas Kwasniok ein wenig aus dem „Nähkästchen“ und zwei Jungs aus seinem Team berichteten über die intensiven Trainingseinheiten, in der Regel an 6 Tagen in der Woche. Na ja, ohne Fleiß eben kein Preiß!

So richtig interessant wurde es auch am „Runden Tisch“ beim Informationsaustausch mit den Trainern des KSC, Lukas Kwasniok und Matthias Wähling, ehe die KSC-Truppe wieder die Heimreise antrat. Zuvor erhielten die KSC’ler noch ein kleines Gastgeschenk, das uns von unserem Sponsor Michael Koch zur Verfügung gestellt wurde und richtig gut ankam! Danke dafür, Michael.

Ein herzliches Danke auch an „unseren“ Gerhard Eiseler, der dieses Spiel nun schon zum 2. und hoffentlich nicht letzten Mal initiiert hat.

Fazit: Es war ein gelungener Abend mit äußerst sympathischen KSC’lern, was sowohl die Spieler als auch die Trainer und Betreuer betrifft. Mit einem solchen Auftreten gewinnt man neue Fans! Danke nochmals und auf ein Wiedersehn, vielleicht im nächsten Jahr.

26.10.2015